UFO-Gelandet

Neues Blinken-Objekt in Sicht! Vor kurzem habe ich von Werner Pieper ein lustiges Blinken-Objekt zur Reparatur erhalten. Irgendjemand hatte die Schaltung schon ziemlich verunstaltet und mit allerhand unnötigen Drähten versehen. Glücklicherweise ist dem Prozessor (68HC705C8) dabei nichts passiert, so das nach einigem Löten erste Lebenszeichen mit dem Osziloskop sichtbar wurden. Jetzt musste nur noch der Stecker zu den LEDs andersherum eingesteckt werden (Ob das der Grund war warum Plus und Minus verkehrt herum angeschlossen waren?) und es begann wieder zu blinken…

UFO1.jpg

UFO3.gif

Film: Download file

3d Baby Cube

| Wenn ein paar Chaoten vor Weihnachten zuviel Zeit haben, kann es passieren dass sie 125 LEDs mit Schmirgelpapier mattieren und sie dann zu einem lustigen Kunstwerk zusammenlöten. | 3D-LED-CUBE5.JPG |

Inspiriert wurde das ganze von: „James Clar“:http://www.jamesclar.com/html/babycube_1.htm und den „Network Wizards“:http://nw.com/nw/projects/cubatron/ .

Darauf kann man dann nette Animationen abspielen oder sogar 3D-Pong oder 3D-Snake spielen.

Funktionieren tut das Ganze mit einem ATMEGA32 Mikrokontroller der die LEDs gemultiplext ansteuert, damit man nicht ganz so viele Anschlüsse benötigt, so reichen hier 25 Spalten und 5-faches Multiplex um die 125 LEDs anzusteuern. Die „grau“-Stufen werden mittels Zeitmultiplexing erreicht. An den PC ist das ganze dann über eine RS232 Verbindung angeschlossen. Die Bilder werden ASCII-Formatiert an den Mikrokontroller gesendet, der diese dann solange ausgibt, bis er ein neues Bild erhält.

Eine ausführlichere Nachbauanleitung und einen Schaltplan reiche ich nach sobald ich dazu Zeit finde.

LED cube modeller

Passend gibt es dazu ein Programm, mit dem man Animationen zusammenklicken kann. Von anderen Programmen generierte Animationen können eingelesen und nachbearbeitet werden. (Es gibt bereits mit „Ruby“:http://de.wikipedia.org/wiki/Ruby, „Perl“:http://de.wikipedia.org/wiki/Perl und „Common Lisp“:http://de.wikipedia.org/wiki/Common_LISP erstellte Animationen!) Der cube modeller ist in „Common Lisp“:http://de.wikipedia.org/wiki/Common_LISP unter Verwendung von „CL-SDL“:http://cl-sdl.sourceforge.net/ geschrieben, um den Kubus auch schön per „OpenGL“:http://www.opengl.org/ darstellen zu können.

Um einzelne LEDs an- oder auszuschalten, kann man die Kugeln, die die LEDs darstellen, einfach mit der Maus anklicken. Ebenso ist der Kubus per Maus herumdrehbar. Wenn der wirkliche Kubus an den Rechner angeschlossen ist, leuchten auch gleichzeitig sofort die jeweiligen LEDs.

Siehe auch: „Entropia“:http://www.entropia.de/wiki/index.php/BlinkenCube

3d Baby Cube weiterlesen

Demo gegen Softwarepatente

Am Freitag traffen sich am Rande des „Linuxtags“:http://www.linuxtag.org nach Polizeiangaben über 1000 Menschen zu einer Demonstration gegen Softwarepatente.

Georg Greve, Präsident der „Free Software Foundation Europe“:http://www.fsfeurope.org :
Unsere Erwartungen sind damit deutlich übertroffen worden. Jetzt geht es erst richtig los: Wir werden bis zur Abstimmung im Europäischen Parlament noch deutlich mehr Leute aktivieren.

RetroGames eV. feiert Jubiläum

Der Karlsruher Verein RetroGames e.V. möchte die Kultur der elektronischen Unterhaltungsgeräte in Deutschland erhalten, fördern und teilweise auch erst erschaffen. Am 31. Juli 2004 feiert er sein zweijähriges Bestehen mit freiem Eintritt in die Ausstellung, Sonderpräsentationen von Spiele-Klassikern und weiteren Überraschungen rund um seltene elektronische Spielgeräte. Im Museum ist Anfassen ausdrücklich erlaubt: alte Spiele wie „Pac Man“, „Donkey Kong“ und Co können kostenlos ausprobiert werden. Weiter im „ka.stadtblog“:http://ka.stadtblog.de/item.php?i=879 oder direkt an der „Quelle“:http://www.retroserver.de/index.php

Max hat nun auch eine Homepage

noch eine neue Geek Seite „MgR“:http://androgyn.bl0rg.net/~mgr/index.html
Wer Interesse an „LISP“:http://en.wikipedia.org/wiki/Common_Lisp hat findet hier interessante Beispiele. „Argiope“:http://argiope.bl0rg.net/about-argiope ein Websystem zur Verwaltung von Gedichten und Übersetzungen komplett in LISP geschrieben und „Acclaim“:http://androgyn.bl0rg.net/~mgr/acclaim.html ein Präsentationsprogramm.

Impressum

Impressum nach §6 MDStV

Achtung: Die hier angegebenen Kontaktdaten sind ausschließlich zur Kontaktaufnahme bezüglich rechtlicher und inhaltlicher Themen gedacht. Einer Aufnahme in Verzeichnisse und Datenbanken wird ausdrücklich wiedersprochen. Die Nutzung dieser Kontaktdaten für gewerbliche und werbende Zwecke wird kostenpflichtig in Rechnung gestellt.

Kontakt:

Alex Wenger
Fleckensteinstr. 9a
76275 Ettlingen
EMail: alex@wenger-online.de
Tel.: 0174 3918137